Indisches Lamm Biryani Rezept

Indisches Lamm Biryani

Die Namensgebung des Biryani geht zurück auf den persischen Begriff für “gebraten”. Das Besondere dieses Gerichtes findet sich im gewürztem Basmati-Reis. Das hier vorgestellte Lamm Biryani Rezept ist ein echter Klassiker der indischen Küche.

 

Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 400 g Fleisch
  • 250 g Basmati-Reis
  • 50 g Joghurt
  • 60 g saure Sahne
  • 3 EL Ghee
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tomate
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 1 Nelke
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Zimtstange
  • 2 Kardamomsamen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kumin
  • 2 TL frische Minze
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 4 grüne Chillischoten
  • Salz, Pfeffer, Chilli nach Geschmack

 

Zubereitung indisches Lamm Biryani – Kurzanleitung

  1. Fleisch würfeln, Zwiebeln und Tomate in kleine Stücke schneiden, Ingwer und Knoblauch fein hacken.
  2. Zimtstange, Nelke, Chillischoten und Kardamom in einer Pfanne mit Ghee anbrutzeln. Das Fleisch dazugeben und goldbraun braten lassen, ebenso die Zwiebel.
  3. Ingwer und Knoblauch kurz schmoren. Mit Joghurt und der Tomate ablöschen und reduzieren lassen. Zwei Tassen Wasser mit der Gemüsebrühe und dem Lorbeerblatt hinzufügen. Mit Kurkuma, Kumin, Pfeffer, Salz und Chillipulver würzen.
  4. In einem Topf Basmati-Reis aufsetzen, mit ca. 1 Tasse Wasser weniger als gewöhnlich, sodass er nicht ganz durchgart.
  5. Das Fleisch aus dem Curry nehmen und in einer Ofenform verteilen. Lorbeerblatt, Nelke und Zimtstange aus dem Curry entfernen und die Hälfte des Currys über das Fleisch gießen. Mit der Hälfte der Sahne und der frischen Minze garnieren. Darauf ein Teil des Reis mit dem restlichen Curry und der Sahne verteilen, schließlich den übrigen Reis darüber.
  6. Das Lamm Biryani zugedeckt bei ca. 150°C für 20 Minuten im Umluftherd durchgaren lassen.

 

Ausführliches indisches Lamm Biryani Rezept

Wir beginnen damit, das Fleisch mundgerecht zu würfeln. Zwiebeln und Tomaten schneiden wir in kleine Stücke. Den Knoblauch und den Ingwer hacken wir möglichst fein. Die Blätter der frischen Minze befreien wir von den holzigen Stengeln.

In einer großen Pfanne bringen wir das Ghee auf Temperatur, um darin zunächst den Kardamom, die Chillischoten, die Nelke und die Zimtstange anzulassen. Nach einigen Minuten kann das Fleisch dazu, das goldbraun angebraten wird, bevor die Zwiebeln dazukommen. Diese sollten ebenfalls Farbe bekommen. Zum Schluss brutzeln wir Knoblauch und Ingwer kurz an.

Abgelöscht wird mit Joghurt und Tomaten. Die Flüssigkeit lassen wir wieder verdampfen. Anschließend gießen wir mit zwei Tassen Wasser auf und tun Gemüsebrühe und Lorbeerblatt hinein. Gewürzt wird mit Kumin und Kurkuma sowie Salz, Chili und Pfeffer nach Geschmack.

In einem weiteren Topf bereiten wir Basmati-Reis zu. Da er gleich noch in der Currybrühe weiterziehen darf, nehmen wir etwa eine Tasse weniger als gewöhnlich, damit er nicht ganz durchzieht. Die Fleischstücke kommen aus dem Curry heraus in eine ofengeeignete Auflaufform. Dort schichten wir unser Lamm Biryani auf. Über das Fleisch kommt die Hälfte der Brühe, aus der wir zuvor noch Nelke, Kardamom und Lorbeerblatt entfernen. Es folgt eine Schicht aus einem Teil der Sahne, mit der frischen Minze garniert. Darauf kommt eine Hälfte des Reis, übergossen mit der restlichen Masse sowie der Sahne. Darüber schließlich der restliche Reis.

Zugedeckt bei ca. 150°C im Umluftherd lassen wir das Gericht nun durchziehen.

Related Posts

Leave a Reply