Indisches Hähnchen Pilau Rezept

Indisches Hähnchen Pilau  

Für Pilau , einem Gericht, das im weitesten Sinne als eine Art Risotto bezeichnet werden kann, gibt es viele leckere Rezepte. Typisch ist, dass es mit Gewürzen und Gemüsen oder Fleisch in einem Topf zubereitet wird, oftmals gehören Hülsenfrüche, wie zum Beispiel die beliebte Kichererbse, dazu.

Zutaten (2-3 Personen):

  • 500 g Hühnchen
  • 2 EL Ghee
  • 2 Zwiebeln
  • 50 g Joghurt
  • 300 g Langkornreis
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Zimtstange
  • 3 Gewürznelken
  • 2 braune Kardamomkapseln
  • 1 EL Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL Kumin
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer, Chilli nach Geschmack

Zubereitung indisches Hähnchen Pilau  – Kurzanleitung

  1. Eine Stunde vor dem Kochen den Reis zum Quellen in kaltes Wasser geben.
  2. Das Ghee in einer großen Pfanne oder Wok auf hoher Stufe erhitzen, die gewürfelten Zwiebeln darin anbräunen. Das Lorbeerblatt, die Zimtstange, die Nelken, den Kardamom sowie den gehackten Knoblauch und Ingwer dazu und kurz anbrutzeln.
  3. In grob gewürfelten Stücken kommt auch das Fleisch dazu, scharf anbraten. Mit dem Joghurt ablöschen und die Gewürzpulver hinzufügen. Das Wasser reduzieren lassen.
  4. Den Reis abschütten und mit einer Tasse heißem Wasser unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und Chilli abschmecken.
  5. Bei geschlossenem Deckel den Reis durchgaren lassen, bei Bedarf etwas Wasser nachgeben. Auf dem Teller mit den Mandeln garnieren.

Ausführliches indisches Hähnchen Pilau  Rezept

Etwa eine Stunde vor dem Kochen stellen wir den Reis in kaltem Wasser zum Vorquellen. Sie können für dieses Gericht auch speziellen Risottoreis verwenden und sich diesen Schritt sparen, traditionell wird für dieses Gericht jedoch Langkornreis verwendet.

Die Zwiebeln müssen wir würfeln, damit wir sie im Anschluss im heißen Ghee in einem Wok schön bräunen können. Dazu kommen dann Nelken, Zimtstange, Kardamom, Lorbeer sowie Knoblauch und Ingwer, letztere hacken wir klein. Alternativ können wir 2 EL Knoblauch-Ingwer-Paste verwenden. Dies lassen wir ebenfalls kurz anbrutzeln. Das Hühnchen wird grob gestückelt und nun bei voller Hitze in den Gewürzen scharf angebraten. Nach einigen Minuten löschen wir mit dem Joghurt ab und verrühren Koriander, Kurkuma und Kumin. Wenn das Wasser aus dem Joghurt verdampft ist kommt der (abgeschüttete) Reis gemeinsam mit einer Tasse heißem Wasser dazu. An dieser Stelle wird außerdem mit Pfeffer, Chilli und Salz abgeschmeckt. Im geschlossenen Topf darf der Reis nun bei mittlerer Hitze durchgaren. Wenn er noch zu fest ist kann man bei Bedarf und ganz nach Geschmack noch etwas Wasser nachfüllen.

Wenn er fertig ist garnieren wir dieses leckere Gericht noch mit den gehackten Mandeln.

Related Posts

Leave a Reply