Indischer Lammtopf mit Linsen Rezept

Indischer Lammtopf mit Linsen

Linsen sind dank ihres hohen Eiweiß- und Energiegehaltes eines der Grudnahrungsmittel Indiens. Eine Vielzahl von verschiedenen Eintöpfen mit und ohne Fleisch, aber auch Saucen und Suppen basieren auf dieser Gattung von Hülsenfrüchten. Dieses Rezept greift auf rote Linsen mit Lammfleisch zurück.

 

Zutaten (2-3 Personen)

  • 400 g Lammfleisch
  • 150 g rote Linsen (Masur Daal)
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Ghee
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 1 TL Garam Masala
  • ½ EL gemahlener Koriander
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 EL frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer, Chilli nach Geschmack

 

Zubereitung indischer Lammtopf mit Linsen – Kurzanleitung

  1. Die Masur Daal zunächst für 2 Stunden in Wasser einweichen, danach abspülen und abtropfen.
  2. In einer großen Pfanne das Ghee auf mittlerer Flamme erhitzen. Das gewürfelte Fleisch darin anbräunen. Die Zwiebel gehackt dazugeben und ebenfalls goldbraun anlassen. Ingwer und Knoblauch folgen gehackt gemeinsam mit dem Kurkuma, Chillipulver, und dem Garam Masala. Nach ca. 2 Minuten schließlich die Tomate, fein geschnitten, unterrühren.
  3. Einige Minuten ziehen lassen, dann salzen, pfeffern und den Joghurt beimengen. Die Masur Daal dazugeben und mit Wasser übergießen, sodass diese gut davon bedeckt werden.
  4. Ungefähr 30 Minuten köcheln lassen, damit alles durchgaren kann. Bei Bedarf etwas Wasser nachgeben. Am Ende sollte sich eine Masse ergeben.
  5. Das indische Lammcurry mit Linsen kann mit frischem Koriander garniert und zu Chapati serviert werden.

 

Ausführliches Rezept für indischen Lammtopf mit Linsen

Rechtzeitig bevor wir mit dem Kochen beginnen möchten müssen wir zunächst die Masur Daal einweichen lassen. Sie sollten wenigstens 2 Stunden lang in reichlich Wasser ziehen, sonst brauchen sie später im Eintopf zu lange, bis sie gar sind, sodass uns das Fleisch verkochen würde.

Das Fleisch schneiden wir in regelmäßige, mundgerechte Würfel. Die Zwiebel dürfen bei Daal-Gerichten ruhig etwas gröber ausfallen. Die Tomaten werden in feine Stücke geschnitten. Knoblauch und Ingwer hacken wir klein, damit sich ihr Geschmack optimal verteilen kann.

Wir setzen eine große Pfanne mit dem Ghee auf und beginnen bei mittlerer Hitze damit, das Fleisch anzubräunen. Sobald es etwas Farbe bekommt geben wir die Zwiebeln hinzu. Diese sollten goldbraun werden, bevor wir schließlich mit Ingwer, Knoblauch sowie Kurkuma, Chilli und Garam Masala würzen. Nachdem die Gewürze ebenfalls ca. 2 Minuten lang brutzeln durften löschen wir durch Zugabe der Tomaten ab. Das Ganz lassen wir jetzt kurz ziehen, bevor wir auch den Joghurt hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun kommen die Masur Daal dazu. Diese müssen mit reichlich Wasser übergossen werden, damit sie sich während des Köchelns vollsaugen können. In den folgenden 30 Minuten sollte gelegentlich umgerührt werden. Falls das Wasser knapp wird muss dieses nachgefüllt werden, jedoch nicht zu viel. Das indische Lammcurry mit Linsen soll zum Schluss eine dickflüssige Masse bilden. Am besten schmeckt es garniert mit frischem Koriander zu Chapati. Alternativ kann es auf Basmati-Reis serviert werden.

 

Related Posts

Leave a Reply