Indische Lamm Kokosmilch Rezept

Lamm-Kokosmilch-Rezept

Wenn Sie leckere Gerichte mit dem gewissen Etwas suchen, dann versuchen sie mal dieses Lamm-Kokosmilch-Rezept. Die intensiven Geschmäcker von Lammfleisch und Kokosmilch vermischen sich und werden für eine Explosion der Geschmacksknospen auf Ihrer Zunge sorgen. Dank der Verwendung von Gewürzpulver kann es leicht nachgekocht werden.

 

Zutaten (2-3 Personen):

  • 400 g Lammfleisch
  • 200 g Kartoffeln
  • 2 EL Ghee
  • 1 gelbe Rübe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 4 grüne Chillischoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Korianderpulver
  • 2 TL Garam Masala
  • Salz, Pfeffer, Chilli nach Geschmack

 

Zubereitung Indisches Lammcurry mit Kokosmilch und Ingwer – Kurzanleitung

  1. Das Fleisch, die Kartoffeln und die Rübe in dicke, aber mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch kleinhacken. Die Zwiebel im Ghee bei großer Hitze leicht golden werden lassen.
  2. Das Fleisch, die Kartoffeln, die Chillischoten und die Möhre dazugeben und kurz scharf anbraten. Ingwer und Knoblauch dazugeben und eine Minute anziehen lassen. Dann mit Kokosmilch und ein wenig Wasser ablöschen. Kurkuma, Koriander und Garam Masala unterrühren.
  3. Den Topf aufkochen lassen, dann auf moderate Hitze runterdrehen, mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken und etwa eine Stunde lang köcheln lassen.
  4. Wenn alles durchgegart ist wenn nötig bei offenem Deckel noch weiter reduzieren lassen. Am besten zu Basmatireis servieren.

 

Ausführliches Lamm-Kokosmilch-Rezept

Für das indische Lammcurry mit Kokosmilch und Ingwer bereiten wir unsere Zutaten so weit es geht vor, damit wir uns später während des Kochens ganz auf unsere Töpfe konzentrieren können. Die Kartoffeln und die Rübe kann man schälen oder alternativ mit einer Gemüsebürste gründlich abschrubben. Beides sollte mundgerecht geschnitten werden, jedoch nicht zu klein. Es darf ruhig Biss behalten. Gleiches gilt für das Fleisch. Die Zwiebel, der Ingwer und der Knoblauch werden nach Geschmack kleingehackt, die Zwiebel darf dabei natürlich gröber bleiben. Die Schale des Ingwers kann mitbenutzt werden.

In einem großen Topf oder noch besser einem Wok muss nun das Ghee stark erhitzt werden. Darin lassen wir die Zwiebel goldbraun werden. Dann können wir das Fleisch und das Gemüse (Kartoffel, Möhre, Chillischoten) dazutun und ebenfalls bei großer Hitze kurz scharf anbraten. Ingwer und Knoblauch kommen nur für eine kurze Zeit bevor wir mit der Kokosmilch und einem Schuss Wasser ablöschen dazu, damit sie nicht verbrennen. Anschließend kommen unsere restlichen Gewürze zum Einsatz, wobei wir unser leckeres Gericht mit Salz, Pfeffer und Chillipulver individuell abschmecken können.

Die Flüssigkeit bringen wir bei weiterhin großer Flamme zum aufkochen, dann drehen wir auf mittlere Einstellung herunter, damit das Fleisch ca. eine Stunde lang bei leichtem Köcheln garziehen kann. Zum Ende sollte eine dickflüssige Konsistenz erreicht werden, bei Bedarf lassen wir also noch etwas reduzieren oder geben Wasser nach.

Indisches Lammcurry mit Kokosmilch und Ingwer schmeckt am besten auf Basmatireis und kann mit frischem Koriander garniert werden.

Related Posts

Leave a Reply